Selbstbefriedigung – Die besten Tipps für noch mehr Spaß

womanizer-wallpaper

Gut aufgepasst, liebe Damen. Selbstbefriedigung kann so viel schöner sein, wenn man es richtig macht. Ich zeige dir die besten Tipps!

 

Wer früher offen zugab, sich selbst zu befriedigen wurde verspottet und ausgelacht. Glücklicherweise haben sich die heutigen Ansichten in Bezug auf Sex gewandelt. Mittlerweile stehen immer mehr Menschen offen dazu, sich selbst zu berühren und Spaß dabei zu haben – ein positiver Nebeneffekt der Moderne.
Selbstbefriedigung ist eine Art Rundreise durch dich selbst und bietet die Möglichkeit, sich selbst kennenzulernen. Nutze diese Möglichkeit und wende die folgenden Tipps an, damit es noch besser funktioniert.


Alles nur Kopfsache

Sex ist Kopfsache. Wie oft hat man schon diesen Satz gehört? Doch derjenige, der ihn erfunden hat, hat gar nicht so Unrecht damit. Wenn du mit dem Kopf noch halb bei der Arbeit steckst und an nichts Anderes mehr denken kannst, dann solltest du lieber die Solo-Nummer verschieben. Anders sieht es aus, wenn du wirklich Lust haben. Diese kannst du zusätzlich durch Verdunkeln des Zimmers – je nach Geschmack – erreichen oder stimmungsvolle Musik. Mach‘ es dir einfach bequem.

Sextoys

Masturbation ist zwar schön und gut, kann auf Dauer aber langweilig werden, wenn einzig und allein der Finger als Stimulator herhalten muss. Versuch‘ es doch mal ruhig mit Sextoys. Wer auf klitorale Orgasmen steht, der sollte sich unbedingt den Womanizer oder den neuen Womanizer Pro W500 zulegen. Für vaginale Orgasmen hingegen eignen sich herkömmliche Dildos am besten.

Position ändern

Du findest es langweilig, wenn der Mann nur eine Stellung kann? Warum dann nicht auch beim Masturbieren die Stellung wechseln? Probier‘ anstatt einfach nur auf dem Rücken zu liegen, ausgefallenere Positionen aus. Wie wäre es auf allen Vieren?

Erotikfilme

Wie schon der erste Punkt deutlich gemacht hat, ist Sex reine Kopfsache. Wenn du lachen möchtest, schaust du dir Komödien an. Wenn du in Fahrt kommen willst, schaust du dir Pornos an – ganz einfach. Im Internet gibt es alles, was das Herz begehrt.