Womanizer Vibrator – Das Intim Stimulationsgerät für lustvolle Orgasmen

Du hast keine Lust mehr auf ganz normale Orgasmen? Dein Sexleben könnte besser sein? Du willst in den Genuss multipler Orgasmen kommen? Dann wird es Zeit für den Womanizer Vibrator.

Ich selbst habe bereits gute Erfahrungen mit dem Womanizer Vibrator gemacht und möchte dir nun erklären, weshalb dieses Intim Stimulationsgerät auch dein Liebesleben bereichern kann.

Die 100% Orgasmus-Garantie des Herstellers mag zwar nach einer reinen Wunschvorstellung klingen, doch nach erstmaligem Ausprobieren wird dir erst bewusst, wie sehr du sich nach richtig intensiven Orgasmen gesehnt hast. Hier findest du die beliebtesten Farben!

 

 

Wie der Womanizer Vibrator dich verführen wird

Ein Orgasmus gehört zu den schönsten Dingen auf dieser Welt, die der Mensch erleben kann. Ein Gefühl von ungeheurer Intensität, Lust und Leidenschaft, das man mit bloßen Worten nicht beschreiben kann – man muss es fühlen. Und genau hier setzt das Prinzip vom Womanizer Vibrator an.

Das Womanizer Intim Stimulationsgerät, entwickelt von Erfinder und Entwickler Michael Lenke, ist eine revolutionäre Erfindung in der Erotikwelt. Die neue Technologie des ,,Vibrator des Jahres 2015“ stimuliert die Klitoris völlig berührungslos und löst so wundersame und einzigartige Orgasmen von ungeahnter Intensität aus – eine Achterbahn der Gefühle eben.

Nicht nur die Funktionen und die Wirkungsweise sprechen für sich, auch das Design ist ein echter Hingucker. Weg vom üblichen Design eines Vibrators hin zu einer Passform, die optimal in die Hand einer Frau passt und noch dazu optisch etwas hermacht. Egal ob die Rose, Tattoo, Türkis, Magenta, Schwarz oder die Pink Edition, jede Farbe wird dich überzeugen, da bin ich mir sicher. Hier kannst du dir alle Farben anschauen!
 


Was den Womanizer Vibrator so besonders macht

Auf der Homepage des Online Shops Amorelie bin ich auf den Womanizer Vibrator aufmerksam geworden. Besonders fasziniert an diesem Intim Stimulationsgerät hat mich die Funktionsweise, welche sich in jeder Art von einem herkömmlichen Sextoy in der Erotikszene unterscheidet und mich in erster Linie dazu veranlasst hat, den Womanizer Vibrator zu testen. Ein Vergleich mit einem klassischen Dildo? Absolut undenkbar für mich!

Somit wäre schon mal ein Pluspunkt gegeben, der einen wesentlichen Einfluss auf den Spaß hat: Abwechslung.

Zudem war ich verblüfft, wie viele positive Meinungen es doch zu diesem Sextoy im Internet gibt. Alle zu kaufen wäre ein ungeheurer logistischer Aufwand, der kaum zu bewerkstelligen ist. Daher dachte ich mir, dass an diesen Erfahrungen irgendetwas dran sein musste. Warum sollte ich es also auch nicht mal probieren?

Tipp: Derzeit gibt es bei Amorelie so genannte Womanizer Sets mit Gratisprodukten, womit du 22% sparen kannst. Diese sind allerdings nur begrenzt verfügbar. Schlag‘ also am besten jetzt zu, bevor alle Sets weg sind!


Womanizer Intim Stimulationsgerät – Das Sextoy einer anderen Dimension

Der konkrete Unterschied des Womanizer W100 im Vergleich zu anderen herkömmlichen Vibratoren besteht darin, dass die Klitoris zu keinem Fall aktiv berührt wird. Wie das funktionieren soll?

Das ist ganz einfach erklärt. Am Ende des Womanizer Vibrator ist ein kleiner aber feiner Stimulationskopf integriert worden, der durch ein leichtes Ansaugen in Kombination mit sanften Druckwellen die Klitoris gezielt stimuliert und so für ein unglaubliches Erlebnis der Frau sorgt, wovon auch der Mann nur profitieren kann.

Klingt kompliziert, ist es aber nicht, wie du später in meinem Test mit dem Womanizer Vibrator erfahren wirst. Eins vorweg: Es ein Intim Stimulationsgerät von unvergleichlicher Effektivität.


Auch zu zweit genießbar

Womanizer Sex zu zweit

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der für die Kaufentscheidung eine wichtige Rolle gespielt hat ist die Tatsache, dass es sich beim Womanizer Vibrator um ein Intim Stimulationsgerät handelt, das nicht in die Vagina eingeführt werden muss, wie es bei einem klassischen Sextoy der Fall ist.

Da er nur auf die Klitoris aufgesetzt wird, ergibt sich für den Mann zur gleichen Zeit die Möglichkeit, in die Vagina der Frau einzudringen und sie so vaginal zu stimulieren. Das bedeutet, dass das weibliche ebenso wie das männliche Geschlecht mit dem Womanizer Vibrator auf seine Kosten kommt.

Für einige Männer ist es bestimmt sehr erregend zu sehen, wie ihr Sexpartner voll in Wallungen kommt. Lust und Spaß für zwei ist mit dem Womanizer Vibrator also garantiert! Mache deinem Partner eine Freude (:


Meine Erfahrungen mit dem Womanizer Vibrator – Bestellung & Lieferung

Wie schon zuvor erwähnt, bin ich bei Amorelie auf das Womanizer Intim Stimulationsgerät aufmerksam geworden und habe dort auch meine Bestellung aufgegeben. Jedoch kann man den Vibrator für den selben Preis auch woanders kaufen. Allerdings ist die Lieferung bei Amorelie wirklich unkompliziert. Noch dazu kommen die Bestellungen in einem diskreten Päckchen an, was den einen oder anderen Vorteil hat.

Wenn du Preise vergleichen möchtest, habe ich für dich einen Preisvergleich für den Womanizer W100 und den Womanizer Pro W500 zusammengestellt mit allen wichtigen Informationen zu Versand, Kosten usw. .

Wozu viel Geld ausgeben, wenn man auch günstig einkaufen kann? Der Versand ist bei fast allen Anbietern kostenlos. Ganz wichtig für die Wahl des Shops war mir jedenfalls, dass er auf jeden Fall seriös ist, ein Trusted-Shop Siegel besitzt und die Lieferung dementsprechend diskret abläuft. Wer möchte schon von einem hämisch lachenden Postboten das Paket überreicht bekommen, der weiß, dass man sich ein Sextoy gekauft hat?

Jedenfalls klingelte zwei Tage nach dem Bestellen schon ein Postbote an meiner Haustür und übergab mir ein unscheinbares Päckchen. Was da wohl drin war?

Die Verpackung ist im Vergleich zu den Funktionen und vor allem der Vermarktung eher widersprüchlich gestaltet, ganz nach dem Motto: ,,Weniger ist mehr.’’ Geliefert wurde mein Sextoy in einem hochwertigen Etui, das sich perfekt für den Transport des Gerätes eignet. Meine ersten Erfahrungen mit dem Womanizer Vibrator konnten also beginnen…


Liebe auf den ersten Blick

Passend zu meinem Geburtstag bestellte ich mir den Womanizer Vibrator in türkis. Freundinnen von mir haben sich zum größten Teil die Rose Edition gekauft. Nach dem Auspacken habe ich mich sofort verliebt. Das Design in Verbindung mit dieser Farbe ist meiner Meinung nach und der meinen Mädels absolut gelungen und Womanizer W100vielversprechend – ein sehr schönes Sextoy!

Zur Verarbeitung kann man sagen, dass diese recht hochwertig ausgefallen ist, was man für einen Preis von 159,99€ für ein Intim Stimulationsgerät auch durchaus erwarten kann. Jedes Teil war fest miteinander verbunden, sodass man nicht denkt, dass das Gerät während intensiver Benutzung nur so dahinschwinden würde.

Interessant gestaltet war außerdem der Edelstein, über den man einstellen kann, wie Intensiv die Stimulation erfolgen soll.

Möchte man erotische Momente unter der Dusche oder in anderen Feuchtgebieten erleben, sollte man nicht unbedingt den Womanizer Vibrator zur Hilfe ziehen. Es sei denn, du möchtest ihn entsorgen oder den Test machen, wie sich Wasser auf einen Lithium Ionen Akku oder auf ein elektrisches Intim Stimulationsgerät auswirkt. Dann lohnt sich so etwas auf jeden Fall. Andererseits spricht nichts gegen kleine Wasserspritzer – die kann der Vibrator ohne Probleme abhaben.

Mit einer Gesamtlänge von 16 cm ist das Womanizer Intim Stimulationsgerät kaum länger als das durchschnittliche Liebesorgan des Mannes (okay, in Afrika nicht) – welch ein Zufall – und nur 150 Gramm schwer bzw. leicht. Ein starker Lithium Ionen Akku sorgt für 240 Minuten Spaß mit dem Sextoy und das über Jahre hinweg. Sollte die Leistung nach längerem Gebrauch mal nachlassen, schafft der USB-Ladeanschluss oder die zweijährige Garantie Abhilfe.

Ganz wichtig ist natürlich auch, dass der Stimulationskopf, welcher im Endeffekt einzig und allein Kontakt zu den empfindlichen Stellen bzw. der Klitoris hat, aus hypoallergenem medizinischen Silikon gefertigt ist, das wiederum eine angenehme Benutzung fördert. Dieses ermöglicht außerdem auch schwangeren Frauen die Benutzung, da aufgrund des verwendeten Materials keine Schadstoffe in die Gebärmutter gelangen können.

Es scheint, als wenn hier kluge Köpfe am Werk waren – Pluspunkt an die Entwickler.

Bis hier hin fiel der Womanizer Test schonmal gut aus – 9/10 Punkte.

,,Nur’’ neun anstatt zehn Punkte, weil der Womanizer Vibrator mit 159,99€ nicht gerade das günstigste Intim Stimulationsgerät ist, dafür aber viel zu bieten hat und ein intelligent entwickeltes Sextoy ist.


Was liegt dem Sextoy bei?

Neben dem Womanizer Vibrator selbst ist es auch wichtig, dass alle weiteren Dinge, die für eine gute Benutzerfreundlichkeit essenziell sind, mitgeliefert werden. Das war im Test definitiv der Fall.

Neben dem Womanizer Vibrator wird demnach eine kleine aber hochwertige Reißverschlusstasche oder auch Etui, je nachdem wie du es nennen magst, mitgeliefert. Diese ist nicht schwer und eignet sich daher sehr gut, wenn du auf Reisen bist. Auf ihr ist lediglich ein einfacher Schriftzug abgebildet und liefert somit keine näheren Informationen über den Inhalt, sodass unangenehme Situationen vermieden werden können.Womanizer Lieferumfang

Selbstverständlich liegt jedem wiederaufladbaren Lithium Ionen Akku auch ein Ladegerät bei. Damit dem elektrischen Intim Stimulationsgerät nicht allzu früh der Saft ausgeht und nie wieder zu benutzen ist, liegt neben dem Etui auch ein USB-Ladegerät sowie ein entsprechendes USB-Ladekabel bei.

Sollte dann mal keine Steckdose zur Verfügung stehen, kann man den Womanizer Vibrator auch ganz einfach am Laptop, PC oder sogar auch an der Playstation aufladen. Anstatt den Controller aufzuladen, wir dann eben mal ein Vibrator aufgeladen – ist ja sonst nichts Außergewöhnliches…

Ganz klassisch, wie es sich für eine gute Marke gehört, findet man außerdem noch eine Bedienungsanleitung. Ob diese nun für den Gebrauch sinnvoll ist oder nicht, sei dahingestellt.

Immerhin war die Bedienung im Womanizer Test leicht genug, um auch ohne Anleitung gut zurecht zu kommen und sollte daher gehend niemandem große Probleme bereiten. 

Andererseits kann es auch nicht schaden, wenn Sie beim ersten Auswechseln der Stimulationsköpfe einen Blick hineinwerfen. Diese sollte man nämlich aus hygienischen Gründen in regelmäßigen Abständen auswechseln, um bakterielle Infektionen zu vermeiden. Wie lang diese Abstände dann schlussendlich sind, ist Ihnen überlassen.

Ich empfehle dies entweder spätestens nach jeder dritten Benutzung zu tun oder jeden zweiten Tag, denn nichts ist schlimmer als ein ungereinigtes Sextoy.

Und nun geht es zum spannenden Teil im Test über, der Anwendung mit dem Womanizer Vibrator.


Womanizer Vibrator – Das Intim Stimulationsgerät in der Anwendung

Nützliche Info: Für die Verwendung empfiehlt es sich, ein Gleitgel zu verwenden. Dieses sollte unbedingt auf Wasser basieren! Ein geeignetes ist kostenlos im Womanizer Pro Geschenkset von Amorelie enthalten. Damit sparst du 22%.

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich zunächst verdammt skeptisch war. Ein Intim Stimulationsgerät mit 100% Orgasmus-Garantie? Klingt doch zu schön, um wahr zu sein. Doch nach der ersten Anwendung mit dem Gerät wurde mir gezeigt, dass der Womanizer Vibrator dem unglaublichen Werbeversprechen tatsächlich gerecht wird. 

Die Handhabung ist total einfach. Mit dem Betätigen des ON-Schalters, fängt der Saugknopf an zu leuchten und der Womanizer Vibrator ist bereit zur Stimulation. Die mitgelieferte Bedienungsanleitung ist also überflüssig. Wenn man noch nicht weiß, wie der Womanizer optimal auf die Klitoris aufgesetzt werden muss, dann mag die anfängliche Lautstärke etwas verwirren. Mit etwas Übung gelingt dies aber sehr schnell und dann schnurrt der Vibrator nur noch leicht vor sich hin.

Zu Beginn der ersten Anwendung kann sich ein etwas seltsames Gefühl einstellen. Keine Angst, das ist ganz normal. Ein etwa fünf sekündiges Ansaugen der Klitoris in Verbindung mit leichten Druckwellen bereitet nämlich ein neuartiges Gefühl, das du so vorher noch nicht erlebt hast.

Nach kurzer Zeit wird dir aber ganz warm ums Herz und der erste, lange und vor allem intensive Orgasmus lässt nicht länger auf sich warten. Vibrator mit 100% Orgasmus-Garantie? Check! War das Versprechen also doch keine Lüge.

Es ist sehr empfehlenswert, wenn du den Womanizer Vibrator beim ersten Test erst auf Stufe eins der insgesamt fünf Intensitätsstufen laässt und ihn ohne Mann ausprobierst, um sich an die Funktionsweise zu gewöhnen. Beim zweiten Mal hingegen kann man die Intensität etwas erhöhen.

Selbstverständlich braucht man sich keine Gedanken um Schmerzen oder gar Verletzungen der Klitoris während des Gebrauchs zu machen. Der Womanizer Vibrator bringt dich auf eine ganz zarte aber zugleich intensive Art und Weise zum Höhepunkt.
Womanizer Vibrator Orgasmus


Wie lässt sich der Womanizer Orgasmus beschreiben?

Ich weiß es nicht mehr genau aber nach wenigen Sekunden bis Minuten auf gerade mal Stufe 2 konnte ich schon spüren, was sich da anbahnt – eine Welle von Orgasmen, die über mich herfiel. Wofür ein herkömmlicher Vibrator oder Dildo ganze 15 Minuten braucht, brauchte das Womanizer Intim Stimulationsgerät im Test nur einen Bruchteil der Zeit. Wenn der Mann dich gleichzeitig noch vaginal stimuliert, glaub‘ mir, wirst du dir nichts anderes mehr wünschen.

Ich kann dir versichern: Kein Vibrator, kein Dildo und kein anderes Intim Stimulationsgerät wird dich so überwältigen und in Rauschzustände versetzen, wie es ein Womanizer tut. Dieses Gefühl ist schlichtweg unbeschreiblich. Jede, wirklich jede Frau wird mithilfe dieses Sextoys zum Höhepunkt gelangen.

Eine Investition und davon Gebrauch zu machen, lohnt sich auf jeden Fall. Seit Oktober 2015 gibt es übrigens auch den Womanizer Pro W500, eine neue verbesserte Version dieses Sextoys mit acht Intensitätsstufen. Falls du den Womanizer kaufen möchtest, aber keine Ahnung hast, welches Modell das richtige ist, dann entscheide aus deinem Bauchgefühl heraus. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her sind beide Geräte gleichauf.


Abschließendes Fazit zum Womanizer Vibrator

Ich habe schon sehr viele Dildos und Vibratoren getestet. Jedoch hat mich keins dieser Sexspielzeuge so begeistert, wie der Womanizer – ein Prachtexemplar von Vibrator.

Im Test mit dem Womanizer hat mich vor allem das Vergnügen mit dem Intim Stimulationsgerät überzeugt, und da bin ich nicht alleine. Auch meine Freundinnen berichten von ungeheurem Spaß. Da dieses Sextoy zur Stimulation ja nicht in die Vagina eindringen muss, sondern ganz einfach auf der Klitoris aufgesetzt wird, wird Sex zur wohl besten und gefühlvollsten Nebensache der Welt – ein Erlebnis, das sich wirklich lohnt.

Unsere Empfehlung: Bei erstmaliger Verwendung empfiehlt es sich, sich an die ersten 2-3 Orgasmen des Womanizer zu gewöhnen bevor Sie ihn erst dann mit normalem Sex zu kombinieren. Warum? Ganz einfach, bei den ersten Orgasmen mit diesem Sextoy wirst du so weggetreten sein, dass dein Partner denkt, du seiest geistig gar nicht anwesend.

Damit auch dein Partner von diesem Sextoy etwas hat, ist eine anfängliche Gewöhnung empfehlenswert. Das soll aber nicht heißen, dass sich nach mehrmaliger Nutzung ein Gewöhnungseffekt einstellt, eher im Gegenteil. Du wirst regelrecht süchtig davon. Das Werbeversprechen ist also keine Werbung sondern pure Realität, es gibt ihn, den Vibrator mit 100% Orgasmus-Garantie. Alles in allem ist der Womanizer Vibrator ein gelungenes Intim Stimulationsgerät, mit dem es so schnell kein anderes Sextoy aufnehmen kann.


Vorteile

  • Berührungsfreie Stimulation der Klitoris
    Der Womanizer Vibrator ist mit der patentierten und somit einzigartigen berührungslosen Klitoris-Stimulation ausgestattet – Orgasmen finden auf einem ganz hohen Niveau statt
  •  

  • Individuelle Stufenregelung der Intensität 
    Mittels einer Intensitätsstufenregelung kannst du zwischen fünf Stufen wählen, welche mit steigender Zahl immer intensiver werden
  •  

  • Wiederaufladbarer Lithium Ionen Akku
    Der Lithium Ionen Akku lässt sich ganz einfach per USB-Ladekabel an anderen elektronischen Geräten wieder aufladen
  •  

  • 100% Hygiene
    Hygiene ist ein wichtiges Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Daher kannst du die Stimulationsköpfe jederzeit auswechseln.
  •  

  • Visuelle Effekte bei Nacht
    Im Eifer des Gefechts kann es schon mal vorkommen, dass man den Womanizer aus den Augen verliert. Tolle visuelle Lichteffekte sorgen bei Nacht für eine angenehme Atmosphäre.
  •  

  • Multiple Orgasmen sind mit dem Womanizer Vibrator möglich
    Nicht nur ich konnte multiple Orgasmen spüren, sondern auch die 50 Testpersonen, die zum Test extra von der epi24 GmbH eingeladen wurden.
  •  

  • Intensiver und lang anhaltender Orgasmus 
    Die neue Stimulationstechnik macht es möglich. Ich für meinen Teil konnte intensive und lang anhaltende Orgasmen richtig genießen.

Nachteile

  • Laustärke könnte etwas niedriger sein
    Je nachdem wie der Vibrator auf der Klitoris aufsitzt, könnte die Lautstärke als störend empfunden werden
  •  

  • Der Womanizer ist nur geschützt vor Wasserspritzern
    Damit scheidet er für Spaß unter Wasser leider aus